Mineralien

Mineralien sind Elektrolyte (=gelöste Salze), die sich in den Körperflüssigkeiten befinden oder auch in fester Form, wie z.B. das Kalzium in den Knochen und den Zähnen, vorkommen.
Mineralien sind wichtig für den Flüssigkeitshaushalt, die Steuerung des Stoffwechsels, den Transport des Sauerstoffes im Blut und die Verdauung. Ohne Mineralien wären Nerven und Muskeln funktionsunfähig und der Körper würde austrocknen! 

Da der Körper die Mineralien nicht selber herstellen kann, sind wir Menschen auf eine regelmässige Zufuhr angewiesen.
Es werden 2 Gruppen unterschieden: Die Mengenelemente und die Spurenelemente. Die Mengenelemente sind in erster Linie für die Bildung und Härtung von Knochen und Zähnen nötig, sowie für die Regulierung des Flüssigkeitshaushaltes. Spurenelemente hingegen sind wichtig für die Zusammenarbeit mit den Vitaminen und Hormonen.

Wie bei den Vitaminen verstehen sich die Mengenangaben auch hier pro Tag für einen Erwachsenen.

Ca = Calcium: ca. 1‘000 mg

Gehört zu den Mengenelementen. Kalzium braucht es für die Blutgerinnung sowie den Aufbau von Knochen und Zähnen. Ausserdem steuert es die Erregbarkeit der Muskeln, was sich mit Krämpfen bei Mängeln negativ bemerkbar macht.

Cu = Kupfer: 2 bis 3 mg

Gehört zu den Spurenelementen. Es ist für die Freisetzung von Hormonen mitverantwortlich.

Fe = Eisen: 10 bis 15 mg

Gehört zu den Spurenelementen. Eisen transportiert den Sauerstoff über das Blut zu den Organen und Muskeln, bringt Kohlendioxid zur Lunge zurück und reguliert den pH-Wert im Körper.

K = Kalium: 2‘000 mg

Kalium gehört zu den Mengenelementen. Es wirkt bei der Herz-, Muskel- und Nervenfunktion mit.

Mg = Magnesium: 300 bis 400 mg

Gehört zu den Mengenelementen. Magnesium wirkt gegen das Kalzium: Es dämpft die Erregbarkeit der Muskel, wirkt stressabbauend und kann stress- sowie spannungsbedingte Kopfschmerzen lindern. Ein Mangel an Vitamin B1, B2 und B6 behindert die Aufnahme von Magnesium.

Mn = Mangan: 2 bis 5 mg

Gehört zu den Spurenelementen. Es befindet sich in Enzymen, welche für die Blutgerinnung, die Blutgruppe und das Immunsystem verantwortlich sind.

Na = Natrium: 500 bis 500 mg

Gehört zu den Mengenelementen. Es reguliert den Wasserhaushalt und stellt die Erregbarkeit von Nerven und Muskeln sicher.

P = Phosphor: 1‘200 bis 1‘400 mg

Gehört zu den Mengenelementen. Phosphor ist so etwas wie das Benzin des Körpers. Ohne Phosphor würde keine Verbrennung stattfinden: Keine Verbrennung = keine Energie = keine Muskelaktivität. Ein Mangel an Vitamin D kann zu einem Mangel an Phosphor führen. Ausserdem hilft Phosphor dank seiner Energieübertragung beim Aufbau der Zellmembranen.

Zn = Zink: 12 bis 15 mg

Gehört zu den Spurenelementen. Es wirkt bei vielen Enzymen mit und fördert dadurch auch stark das Wachstum. Ein Mangel an Vitamin B9 kann zu einem Mangel an Zink führen.



 
 
 
 

Rodi Fructus AG | Bäumlimattstrasse 14 | Postfach 253 | 4313 Möhlin | Tel. +41 61 855 57 57 | Fax +41 61 855 57 77 | info@rodifructus.ch